Gärtnerin · 29. Februar 2016, 12:59

Verwelkte Hortensien

Unerwartet früh bin ich diese Gartensaison – also heute schon – auf aufzupäppelnde, für den Garten benötigte Pflanzen gestoßen: Bei Obi hatte wohl jemand vergessen, die kleinen Hortensien zu gießen, worauf sie für -70% auf dem Restetisch landeten. Da mussten dann alle noch einigermaßen lebenden Pflanzen mit:

verwelkte Hortensien

verwelkte Hortensie

Praktisch, weil ich doch letzten Herbst begonnen hatte, eine 25 m-Hortensienhecke nach diesem Vorbild anzulegen und mir nach ca. 15 m die Hortensien ausgegangen waren. Günstige Lösung, außerdem wieder mal was Grünes, das mit viel Ressourceneinsatz auswärts gezogen und dann transportiert wurde, einer sinnvollen Verwendung zugeführt. :-)

Dass diese Hortensien allesamt durchkommen, da bin ich 100% sicher, denn es sind sogar noch grüne, lebendige Blätter dran. Aus Erfahrung weiß ich, dass man sogar Hortensien, deren Blätter bereits knusprig geworden sind, mit ordentlich Wasser leicht retten kann, sofern sie noch einen grünen Stiel haben.

Die Hortensien also der verwelkten Blüten entledigt und zum 1. Mal gesamthaft im Spülbecken gebadet:

verwelkte Hortensie durchdringend gießen

Nach ca. 1 Stunde stehen bereits wieder alle Blätter. Die Hortensien bleiben vorerst zur Überwachung in der Küche stehen, wo ich sie regelmäßig durchdringend gießen/tauchen werde. Sobald sie sich erholt und gekräftigt haben und die Frühlingstemperaturen (nächtliche Frostfreiheit für Gewächshausware erforderlich, später winterhart) es zulassen, ziehen sie dann nach draußen und werden im Lauf der Saison in die gemischte Hortensienhecke eingepflanzt.

mehr über die Hortensie
Hortensien schneiden im Frühling
Hortensien blau färben
Rispenhortensie schneiden
Kletterhortensie

eingewurzelt unter: Gehölze

Alle anzeigen mit Stichwort:



5 Kommentare bisher

Kommentieren
Daniela, 06. März 2016, 19:57

Da wünsch ich Dir viel Spaß mit Deiner Hortensienhecke!
Ich bin auch ein Pflanzenretter im Gartencenter oder Discounter. Hortensien habe ich auch schon mal gerettet. Am liebsten würde ich auch die weggeworfenen Pflanzen beim Gartencenter aus der Tonne klauen ;-)

haselmausdd, 07. März 2016, 15:10

Das geht mir genau so wie euch! Manches Mal würde ich am liebsten selbst zur Gießkanne greifen, wenn ich die vielen Pflanzen nach Wasser lechzen sehe! Dort könnte ich in Kaufrausch verfallen! Einen Vorteil hat es dann bei mir – wir wohnen recht weit weg von solch einem Gartenmarkt und somit ist mein Portmonee vor Rettungsversuchen (sprich Restekauf) geschützt.
Eine Hortensienhecke hab ich mal im I-net gesehen – sah einfach traumhaft schön aus! Da hatten die Hausbewohner immer mal wieder unterschiedliche Farben der Hortensienpflanzen mitgebracht und eingepflanzt. Eine wahnsinns Blütenpracht!

Fantasia, 04. April 2016, 13:57

Ich wünsche viel Erfolg :-) Durch den Artikel bin ich auf deinen Bericht über die Hortensienhecke gestoßen – wow, echt der Hammer! Ich liebe diese Blumen, und ich glaube, ich habe da ein neues Projekt für mich gefunden :-)

Liebe Grüße

Gartenfee, 02. Mai 2016, 11:46

Auch ich bin durch diesen Artikel hier auf dem mit der Hotrensienhecke gelandet. Unfassbar schön sieht das aus! Ich habe nur eine im Garten, freu mich immer riesig, wenn sie blüht, und bin aber auch wieder traurig, wenn ihre hübschen Blüten den Geist aufgeben. Vielleicht sollte ich meinen Garten um zwei, drei Hortensien bereichern :-)

Psoriasis Behandlung, 24. Mai 2016, 09:27

Ok

Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht angezeigt.

zur Gartenblog-Startseite