Gärtnerin · Abgelegt unter:

Blauregen – Wisteria sinensis

blauregen wisteria glyzinie glycinie

Glyzinie, Japanische Wisterie oder Blauregen (Wisteria sinensis) ist eine nicht-immergrüne, winterharte, schnellwachsende Kletterpflanze aus dem Reich der Schmetterlingsblütler für den Garten, die blau-lila blüht.

Höhe

Blauregen ist eine Schlingpflanze und eine Pflanze, die ohne regelmäßigen Schnitt bis zu 10 m hoch werden kann und dann alles überwächst. Haltung von Glyzinien am Draht ist möglich, die Blauregen-Äste werden allerdings mit der Zeit sehr dick, baum-ähnlich. Blauregen kann Garten-Pavillons, Regenrohre, Garagenwände etc. mit seinen kräftigen Ästen mit der Zeit zerstören (sprengen). Blauregen im Kübel oder Blumentopf ist dauerhaft nicht ohne regelmäßigen Rückschnitt der Wurzeln und sehr viel+ regelmäßig Gießen möglich.

Blütezeit, Blauregen schneiden

Die Blütezeit des Blauregens liegt im Mai-/Juni. Danach setzt er in langen Schoten Samen an, die mit einem hörbaren Knall zu Boden fallen können. Wisteria blüht am vorjährigen Holz. Deswegen sollte man direkt nach der Blüte den Blauregen kräftig schneiden, dann aber bis zur nächsten Blüte im Folgejahr möglichst nicht mehr. Es gibt Wisteria mindestens in blau, weiß („alba“) und rosa („rosea“) blühend zu kaufen.

Blauregen-Arten, Farben

Lt. Zander: Wisteria sinensis (Chinesischer Blauregen), Wisteria floribunda (Japanischer Blauregen) und Wisteria frutescens, sowie einige andere Arten. Allerdings sind Wisteria sinensis und Wisteria floribunda die geläufigsten, winterharten Gartenpflanzen.

Blauregen Pflege, Pflanzen, Standort im Garten

Für große Blüten-Fülle braucht der Blauregen, bzw. seine obere, grüne Fläche an einer Fassade, auf einem Carport etc. einen sonnigen Standort. Kräftige Rankgerüste und Schutz von Baulichkeiten empfohlen. Im Halbschatten/Schatten blüht er weniger. Der Blauregen braucht wenig Pflege außer Schnittmaßnahmen s.o. Blauregen kriegt gelbe Blätter, wenn er zu wenig Wasser erhält. Beim Pflanzen von Blauregen sollte man auf ein großes Pflanzloch achten, ca. 2x Ballendurchmesser mindestens.

Blauregen vermehren

Wisteria aus Samen zu vermehren, kann gelingen, allerdings brauchen unveredelte Blauregen-Pflanzen viele Jahre, bis sie blühen. Wenn der Blauregen nicht blüht, kann das also daran liegen. Vermehrung aus Stecklingen, Steckholz oder via Absenker führt schneller zum Ziel. Hinweis: Blauregen-Pflanzen, die zu kaufen sind, sind in der Regel veredelt, so dass sie schneller blühen als Sämlinge.

Alle Blauregen/Wisteria-Beiträge auf dem Gartenblog so weit:

zurück Gartenblog-Startseite
zum Gartenverzeichnis oder
Kletterpflanzen-Lexikon