Gärtnerin · 17. August 2011, 13:33

Stern-Gladiole, Abessinische Gladiole

Karen hat einen Spätsommer-Zwiebelblüher zur Bestimmung geschickt:

„Hallo,

ich würde gern wissen, was ich für eine schöne Blume da im Topf habe :)

Könnt Ihr mir helfen?“

Obwohl auch einige Ixien so zweifarbige Blüten mit dunkler Mitte haben, bin ich der Meinung, dass das auf dem Bild eine Stern-Gladiole (Abessinische Gladiole, Gladiolus callianthus, Acidanthera bicolor) ist. Richtig?

Ich habe keine Erfahrung mit Stern-Gladiolen, weiß nur vom Hörensagen, dass sie wie andere Gladiolen auch aus kleinen Zwiebeln/Knollen wachsen, aber ausdauernd sein sollen. Und ziemlich winterhart? Vielleicht hat jemand sie im Garten und kann etwas mehr dazu sagen?

andere Gladiolen

weiterlesen...



Abgelegt unter: Garten allgemein

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

4 Kommentare

Gärtnerin · 22. Mai 2010, 14:28

Tod oder Gladiolen?

Ich bin kein Fußballfan. Aber mittlerweile einer von Louis van Gaal. Wie so viele wegen seiner merkwürdigen nl-deutschen Sprüche. Und dann sagt er doch glatt auch noch was Gärtnerblog-Relevantes, was Deutsche wohl erstmal skurril fanden, aber für Niederländer ein total geläufiger Ausdruck ist. :-)

„De dood of de gladiolen“ (Tod oder Gladiolen), woher kommt das eigentlich, haben wir uns gefragt. Und tatsächlich gibt die NL-Wikipedia darüber einen Hinweis, der auch den Pflanzennamen der Gladiolen als solche erklärt, und den ich höchst interessant finde. Frei nacherzählt:

Diese Metapher soll nämlich aus der römischen Zeit stammen. Gladiolen werden auch Schwertlilien genannt, weil die Blätter entsprechend geformt sind, scharf und spitz nämlich. Das römische Schwert heißt gladius, das kleine …

weiterlesen...



Abgelegt unter: Unterhaltung

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

2 Kommentare

Gärtnerin · 13. August 2007, 14:01

Zweimal Gladiolen im Garten

Gladiolen (Gladiolus, Siegwurz, Schwertblume), vor allem die Großblumigen im Lollipop-Farben, find ich einfach klasse Spätsommer-Blüher im Garten. Letztes Jahr hatte ich ja eine Packung Gladiolen „Whine and Roses“ gesetzt und daraus eine einzige Blüte bekommen, die zu allem Überfluss auch noch WEISS war.

Da sie frostempfindlich sind und besser als Knollen drinnen überwintert werden, machte ich mir bei der mageren Ausbeute wenig Sorgen, dass im nächsten Jahr an der Stelle noch was kommt, obwohl mein Dad seine Gladiolen im Winter immer draußen lässt (wir sind im warmen Rhein-Main-Gebiet!). Und siehe da, ich lag falsch. Dieses Jahr sind ZWEI! *fg*

Und zwar: Die Weiße:

und eine so wie sie sein sollte, …

weiterlesen...



Abgelegt unter: Garten allgemein

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

3 Kommentare

Gärtnerin · 11. August 2006, 10:10

Gladiolen, die Einzige

Die Gladiolen-Blüte fällt in diesem Jahr äußerst üppig aus. Aus der Gladiolen-Packung sind nur drei Blumenzwiebeln zum Leben erwacht und nur eine davon steht senkrecht und ist blühend zu sehen.

Wie man sieht, ist die Farbtreue der Zwiebelblumen mal wieder über alle Maßen aufregend! :-(

Nach den Flops mit den Narzissen und den Dahlien jetzt auch noch die Gladiolen. Ich denke, ich werde demnächst mal einen großangelegten Farbtreue-Test bei den Blumenzwiebeln starten!

Update 08/07: Gladiolen ein Jahr später
verwandt: Stern-Gladiolen, Abessinische Gladiolen
Redensart: Tod oder Gladiolen

andere Blumenzwiebeln

weiterlesen...



Abgelegt unter: Garten allgemein

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

bisher noch keine Kommentare