Gärtnerin · 30. Januar 2012, 11:29

Palmen vermehren einfachst

Wer sonst nix zu tun hat dieser Tage, kümmert sich um die Zimmerpflanzen und sucht sich kleinste Erfolgserlebnisse. :-)

Zur Zeit stehen überall in den Geschäften zwischen den Minipflanzen diese kleinen Palmen zum Kauf. Die Minipalmen werden auch gern für gemischt-bepflanzte Schalen eingesetzt. Ich habe eine solche Schale geschenkt bekommen und die kleinen Pflänzchen neulich nach dem Verblühen der Blühpflanze einzeln gepflanzt, damit sie in eigenen Blumentöpfen mit mehr Blumenerde langfristig überhaupt eine Chance haben weiter gut zu gedeihen.

Da fällt mir doch ins Auge, dass diese Mini-Palme gar nicht EINE Pflanze, sondern ein „Busch“ von 10-15 dicht zusammengestopften Palmen-Sämlingen ist, zusammengefercht im winzigen Minipflanzen-Töpfchen, mit jeweils …

weiterlesen...



Abgelegt unter: Zimmerpflanzen

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

4 Kommentare

Gärtnerin · 13. Februar 2009, 12:59

Panamahutpalme-Kauf

Jetzt doch. Konnte einfach gestern bei Ikea nicht an der Panamahutpalme (Carludovica palmata) für 2,50 Euro vorbeigehen. Ich hatte mir doch vorgenommen … nicht ….

Wie man sieht, fangen die obersten Blätter schon an sich zu schlitzen.

Ob das mal gut geht? Ich fürchte Spinnmilben bei den saftgrünen leckeren Blättern, die keine trockene Luft mögen, und stelle mir das Verbleichen einer Panamahutpalme ähnlich tragisch vor wie das einer Kokospalme … Beim Carludovica-Beitrag hat ja immerhin Susanne schon mal Erfolgs-Erfahrungen bekundet. Einen gut luftfeuchten, hellen, aber nicht sonnigen Platz finde ich nicht auf die Schnelle. Ich werd´s …

weiterlesen...



Abgelegt unter: Kübelpflanzen Balkonblumen

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

1 Kommentar

Gärtnerin · 19. Januar 2009, 12:39

Bismarckpalme – Bismarckia nobilis

Noch eine für mich neue Pflanze im gleichen Laden gesichtet: Die wunderhübsche Bismarckpalme (Bismarckia nobilis):

Mein Zander hat wiederum ein Loch an der Stelle. Etwas mehr Infos dazu im Internet. Scheint also nicht ganz so rar oder neu zu sein wie Heteropanax. An verschiedenen Stellen steht die Info, dass die Palme aus Madagaskar stammt, und die Pflegetipps gehen alle in Richtung „komplizierte Palme“ (Lichtverhältnisse, zweistellige Überwinterungstemperaturen usw. Nix für braune Daumen meines Erachtens.). Ich schätze daher, dass das ein Sammlerstückchen für erfahrene Kübelpflanzen-Liebhaber / Palmen-Freaks ist, die einigermaßen optimale Bedingungen zu bieten haben, und lasse …

weiterlesen...



Abgelegt unter: Kübelpflanzen Balkonblumen

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

2 Kommentare

Gärtnerin · 28. Oktober 2008, 13:51

Carludovica palmata – Jungle Drum

Weiter in Sachen Aalsmeer-Neuheiten. Ebenfalls gesehen und für sehr dekorativ befunden: Carludovica (palmata?), auch Panamahutpalme (Weil die daraus hergestellt werden!) oder „Jungle Drum“ genannt:

Wie neu die auf dem Markt ist, kann ich nicht sagen. Jedenfalls unter dem Label „Jungle Rhythm“ vielleicht. Ich habe schon mal so was bei IKEA´s gesehen, und Große glaub ich im Frankfurter Palmengarten, aber ansonsten nie bewusst. Dekorativ ist die Pflanze allemal.

So „ganz“ wie oben sind die Blätter übrigens nur bei den Jungpflanzen. Bei größeren Pflanzen zerteilen / zerschlitzen sich die – dann auf langen Stielen sitzenden – Blätter, …

weiterlesen...



Abgelegt unter: Zimmerpflanzen

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

3 Kommentare

Gärtnerin · 30. September 2008, 12:34

Phönixpalme-Dattelpalme-Probleme

Wie eben schon in Sachen Palmen geschrieben: Ich habe fünf Jahre lang eine Phönixpalme/Kanarische Dattelpalme (Phoenix canariensis) mühsam renoviert, bis sie wieder ansehlich war. Darüber schreibe ich jetzt auch mal was, denn die Phönixpalme wird als eine der häufigsten und billigsten wahrscheinlich mühelos Tausende Male jedes Jahr verkauft, und scheint deswegen eine leichte und gängige Zimmerpflanze oder Kübelpflanze zu sein. Das ist sie aber ganz und gar nicht, wenn man nicht optimale Bedingungen hat, und die hat hierzulande naturgemäß kaum jemand. Und dann nimmt das Unheil seinen Lauf…

Meistens werden noch sehr kleine Phönix-Palme-Jungpflanzen – hachwieputzig – verkauft, so wie die hier auf dem Bild, die ich zwecks Errettung irgendwann auch mal mitgebracht hatte:

weiterlesen...



Abgelegt unter: Kübelpflanzen Balkonblumen,Zimmerpflanzen

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

41 Kommentare

Gärtnerin · 30. September 2008, 10:44

Livistona-Palme

Also ich bin ja nicht so die Palmen-Freakin (winterharte Palmen geht so), aber die kleine Livistonie / Livistona-Palme ist mir praktisch aus dem Resteregal in die Arme gehüpft. ;-)

Sie sah noch so putzmunter aus,….

abgesehen von ein paar braunen Blatträndern:

Eigentlich mal wieder im Unverstand gekauft. Weiß ich doch, dass Palmen – zumindest die übliche Phönixpalme (Dattelpalme, Phoenix canariensis) so manche Schwierigkeiten machen können. Darüber muss ich die Tage auch mal endlich was schreiben, was ich schon längst wollte, weil ich eine …

weiterlesen...



Abgelegt unter: Kübelpflanzen Balkonblumen,Zimmerpflanzen

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

12 Kommentare

Gärtnerin · 18. September 2007, 13:54

Hawaiipalme-Erfahrungen?

Hach, ich hab ein schönes Bild von einer Hawaiipalme (Brighamia insignis, Vulkanpalme)-Besitzerin bekommen. Dankedanke! Die vom aussterben bedrohte Hawaiipalme hat mich ja damals bei Utas Bericht von der Grünen Woche ganz schön angespitzt… Vorletzte Woche bin ich sogar einer begegnet. Kritisch war das, kann ich Euch sagen! Aber ich HAB GRAD ÜBERHAUPT keinen PLATZ! :-(

Nichtsdestotrotz. Erstens: Die Zeiten ändern sich ja bekanntlich ab und zu und ich sehe nicht ein, nicht schon vorzeitig Erfahrungen zu dieser Pflanze zu inhalieren und Zweitens: Es gibt ja bestimmt einen Haufen Hawaiipalme-Besitzer, die nicht so standhaft waren wie ich und die sich jetzt über nen Erfahrungsaustausch oder -Zuwachs …

weiterlesen...



Abgelegt unter: Zimmerpflanzen

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

66 Kommentare

Gärtnerin · 09. Juni 2006, 09:09

Bergpalme

Ich habe einen Ableger von Omas Palme bekommen, die neulich geteilt worden ist.
Oma ist vor langer Zeit gestorben. Oma war eine Klassefrau und die Beste, Liebevollste von allen.
Jetzt habe ich ein Stück mehr von ihr bei mir. Die Palme bekommt einen Ehrenplatz. Sie ist ne anspruchslose Zimmerpflanze, die auch immer wieder blüht. Also die Mutter-Pflanze jedenfalls.

Kann mir jemand sagen, was das für eine Pflanze ist? Ich habe keine Ahnung von Palmen über Phönixpalmen hinaus.

andere Palmen

Hawaiipalme
Bismarckpalme
Carludovica palmata
Yuccapalme

Livistona / Schirmpalme

weiterlesen...



Abgelegt unter: Zimmerpflanzen

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

6 Kommentare