Gärtnerin · 11. November 2008, 13:42

Elefantenbaum Portulacaria afra

Elliot hat beim Thema Geldbaum schneiden auf eine offensichtlich ganz tolle und bonsai-geeignete Alternativ-Pflanze zum Geldbaum hingewiesen, die ich ungeheuer dekorativ finde: Portulacaria afra, zu umgangssprachlich „Elefantenbaum“, „Speckbaum“ oder auch – wohl weniger umgangssprachlich – Strauchportulak. Die Pflanze hat kleinere Blätter als der Geldbaum, ist ihm aber sonst recht ähnlich:

„im Anhang einige gerade aufgenommenen Bilder von einigen meine „Elefantenbäumen“ (Portulacaria afra) als Ergänzung zu meinem blog-Kommentar. Alles Nachkommen von einem Steckling aus Lanzarote.“

Vorab hatte Elliot im Kommentar schon folgende Pflegetipps dazu gegeben:

„Man muss aber dauernd, mindestens zwei mal im Jahr, die Triebe stutzen und was zuviel ist, wegschneiden. Das Resultat ist aber sehenswert. Wichtig ist …

weiterlesen...



Abgelegt unter: Garten allgemein

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

6 Kommentare

Gärtnerin · 14. September 2008, 12:54

Portulakröschen, Portulak ?

Ilona mit der angekündigten Fortsetzung zur Portulak-Verwirrung. :-)

Also die Geschichte meines Portulaks:

Ich war im Gartencenter und habe nach einer Sorte Passionsblume gesucht, die ich noch nicht habe. Die hatten aber GAR KEINE Passionsblumen. Weil ich dann beleidigt war bin ich umher gelaufen und habe diese wunderhübsche verschieden farbig blühende Pflanze entdeckt. Die war richtig schön buschig gewachsen. Aber mir zu teuer. Da ist dann ganz von selbst ein ca. 5 cm langer Trieb abgebrochen und in meine Tasche gefallen. ….. ;-)

Zu Hause gleich in Wasser gestellt hat er sofort am nächsten Tag geblüht (siehe Foto) und war innerhalb von einer Woche voller Wurzeln. Einfach eingepflanzt und seit dem wächst und wächst und wächst er und blüht JEDEN TAG. Und …

weiterlesen...



Abgelegt unter: Garten allgemein

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

6 Kommentare

Gärtnerin · 12. September 2008, 09:41

Sommer-Portulak – Portulaca oleracea

Ein Unkraut zur Bestimmung von Sus, das ich als Bild aus der Syngenta-Maisfibel erinnerte, ohne gestern auch auf den Namen zu kommen. Nachgeschlagen…

Die Pflanze heißt Sommer-Portulak, Gemüse-Portulak (Portulaca oleracea) oder auch Gelber Portulak, weil sie gelb blüht. Ein Sukkulenten-Unkraut, das mit den Blättchen bissi Mittagsblumen-artig daherkommt, finde ich.

Dass der Portulak in Sachen Standort ziemlich flexibel ist, noch nen Haufen lustiger Vulgärnamen hat (Postelein, Bürzelkraut, Sauburtzel…) *fg*, auch als Zierpflanze gehalten wird, und zu den essbaren, super gesunden Wildkräutern sowie Heilkräutern gehört, kannst Du der Wikipedia entnehmen, Sus. Deswegen kann man ihn sogar kaufen. Ich habe …

weiterlesen...



Abgelegt unter: Unkraut im garten

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

13 Kommentare

Gärtnerin · 25. September 2007, 13:36

Sukkulenten-Bildvergleich und Bestimmung

Conny hat wie versprochen Bilder von ihren Sukkulenten geschickt, zum Vergleichen für Keisha.

Portulacaria afra v. variegata

Elefantenohr

„das kleine elefantenohr habe ich selber gezogen, es ist nach dem abfallen eines blattes vom großen entstanden und ist jetzt ca. 2 jahre alt und wächst nur seeeehr langsam“

Bisher unbekannt, wer kennt diese Pflanze:

„ach ja,ich habe da noch ein foto bei, das ist / soll ein ableger von einem geldbaum sein, aber er ist weiß gestreift, vielleicht weiß ja jemand was das für einer ist. ich habe ihn noch nicht gefunden.“

weiterlesen...



Abgelegt unter: Zimmerpflanzen

Alle Artikel anzeigen, die als Stichwort enthalten ...

6 Kommentare